Die Meldungen im Pressecenter der Armin Diehl GmbH

03.02.2014

Feuerwehr Schwaig

Nachbarschaftshilfe ganz besonderer Art gab es in der vergangenen Woche in Schwaig. Im Rathaus übergab Armin Diehl, Geschäftsführer der Armin Diehl GmbH Direktwerbung einen Defibrillator an die Feuerwehr in Schwaig.

Feuerwehr Schwaigq

v.l. Herr Wittmann, Herr Schlie, Bürgermeisterin Thurner, Herr Diehl, Herr Schminke

Die Gemeinde Schwaig ergänzte die Spende mit einem Beatmungsgerät. Das Gerät wird ab sofort im Einsatzbus der Feuerwehr stationiert und ist somit schnell und flexibel im Notfall einsetzbar. Ein Defibrillator verhindert das sogenannte Kammerflimmern, welches in 85 % der Beginn eines plötzlichen Herztodes ist.

Feuerwehrmann Julian Schlie ist Verantwortlicher für den Defibrillator und wurde eigens ausgebildet, um das Gerät zu warten und seine Kollegen entsprechend zu schulen. Die Schulung der 65 aktiven Feuerwehrleute wird in dieser Woche abgeschlossen sein.

Die Bürgermeisterin Ruth Thurner freute sich über ein weiteres, in diesem Fall mobiles Gerät in Schwaig und auch der 1. Kommandant der Schwaiger Feuerwehr Thomas Wittmann bedankte sich recht herzlich bei Herrn Diehl.

Kontakt: Katja Heil        
E-Mail:             heil.katja@armindiehl-werbung.de
Telefon:           0911.51957-25

Armin Diehl GmbH Direktwerbung
Haimendorfer Straße 38 – 40
90571 Schwaig

Aktuelle Meldungen


16.02.2017
Aussendienstmitarbeiter gesucht
Außendienstmitarbeiter Armin Diehl GmbH

Wir suchen engagierte, ortsansässige Außendienstmitarbeiter (m/w), die als Nebenjob Verteilgebiete in Wohnortnähe betreuen. ...mehr


08.02.2017
Erster Newsletter 2017 ist raus
Newsletter Armin Diehl GmbH

Die Prospektverteilung spielt auch 2017 eine wichtige Rolle in der Verbreitung der Werbebotschaften: Flächendeckend, selektiv oder sogar auf eine ganz pfiffige Art! ...mehr


31.01.2017
Förderverein Tiernothilfe Siebenbürgen e. V.
Logo Förderverein Tiernothilfe Siebenbürgen e.V.

Arbeitskollegen der Armin Diehl GmbH Direktwerbung engagieren sich im Tierschutz und gründen einen gemeinnützigen Förderverein. ...mehr